Wanzen bekämpfen

Ursachen, Methoden und Symptome sowie Schäden eines Wanzen Befalls. Hier erfahren Sie alle Methoden um effektiv Wanzen bekämpfen zu können.

1. Aussehen von Wanzen
Die verschiedenen Wanzenarten sind meist nur wenige Millimeter groß. Sie sind aber immer an ihrem typischen Rückenschild in Dreiecksform zu erkennen.
Die Farben variieren je nach Art von hellem Gelb-Beige bis zu Grün und dunklem Braun. Es gibt auch farbenfreudige Arten, die sehr auffällig gemustert sind, z.B. die Feuerwanze in Rot und Schwarz.

2. Schäden durch Wanzen
Wanzen sind Insekten, die als Schädlinge oder Parasiten eingestuft werden. Insbesondere lassen sie sich grob in 2 Kategorien einteilen. Zum einen die Wanzen draußen im Freien, die große Schäden an Kulturpflanzen, wie Getreide und Obst anrichten. Zum Zweiten Hauswanzen, unter denen die Bettwanze die bekannteste Art ist. Bettwanzen können wegen ihres direkten Kontakts zum Menschen Krankheiten übertragen und sind auch Träger vieler Krankheitserreger. Aus diesen Gründen sollte man die Wanzen bekämpfen.

3. Die Wanzen bekämpfen
Um Wanzen erfolgreich bekämpfen zu können, kann man sich unterschiedlicher Methoden bedienen. Es gibt sowohl die chemische „Keule“ als auch natürliche Mittel, denen man erst einmal den Vorzug geben sollte.

Chemische Mittel nutzen insbesondere Kammerjäger. Es werden sogenannte Aerosole, die mit Insektiziden versehen sind in Räume oder auf die Pflanzen gesprüht.
Als natürliche Wanzenbekämpfung werden folgende alte Hausmittel empfohlen. Holzteile sollen mit Ölfarbe angestrichen werden. In ein Zimmer, in dem sich Wanzen aufhalten, stellt man eine Schale mit Salmiakgeist und darf es mehrere Tage nicht betreten. Die Wanzen sterben. Die selbe Wirkung sollen auch Wermut und Salbei haben. Hat man Wanzen in Bekleidung entdeckt, hilft nur sehr heiße Wäsche, so heiß der Stoff es vertragen kann.

Zum Wanzen bekämpfen im Garten, sind sogenannte Pyrethrine als Spray das Mittel der Wahl. Das sind Naturstoffe, die in einigen Chrysanthemen-Arten gebildet werden und insektizid wirken.

4. Vorbeugung
Um im Haus Wanzenbefall vorzubeugen, reichen einfachen Mittel, wie spezielle Schutzkappen unter Möbelfüße. Auch sollte man gern befallene Möbel, wie Betten, nicht direkt an die Wand stellen. Und vor allem in alten Möbeln, die man erworben hat, nisten sich in Spalten gerne die Wanzen samt ihrer Eier ein. Diese sollte man vor dem Kauf genau kontrollieren und am besten gleich vor Ort die Wanzen bekämpfen.