Spinnmilben bekämpfen

Spinnmilben können Ihre kostbaren Pflanzen schwer schädigen, hier erfahren Sie wie Sie Spinnmilben bekämpfen können ohne Ihre Pflanze weiter zu schädigen.

Auftreten der Spinnmilben: Die millimetergroßen Milben können grundsätzlich alle Pflanzen befallen. Sie sind verschiedenfarbig von blassgrün bis orange. Vorrangig treten sie unter trockenem und warmen Klima auf, unter welchem sie sich auch schnell vermehren.

Symptome bei Befall: Während des Anfangsstadiums haben die befallenen Pflanzenblätter gelblichweiße Sprenkel. Aufgrund der unterbrochenen Nährstoffzufuhr verfärben sich die Blätter im weiteren Verlauf graubraun. Das auffälligste Merkmal sind die Spinnweben zwischen den Blattachseln und -rändern. Im Endstadium vertrocknet das Blatt vollständig und fällt ab.

Bekämpfung: Um Spinnmilben bekämpfen zu können, werden die betroffenen Blätter einer leicht befallenen Pflanze gründlich mit einer Spülmittellösung abgewischt. Speziell die Ecken der Blattadern, wo die Spinnmilben ihre Eier legen, müssen abgeseift werden. Dieser Vorgang sollte mehrmals durchgeführt werden, so dass die Spinnmilben vollständig bekämpft werden.

Bei einem starken Befall werden die Blätter mit einem lauwarmen Wasserstrahl abgebraust. Zuvor wird der Pflanzentopf mit einer Tüte wasserdicht verschlossen. Dadurch können die Schädlinge nicht in die Erde fallen und sich dort fortpflanzen. Im Anschluss wird die Pflanze für eine Woche mit einer Plastiktüte überzogen, unter dem sich ein Mikroklima mit einer hohen Luftfeuchtigkeit bildet. In dieser feuchten Atmosphäre sterben die Spinnmilben ab. Allerdings ist darauf zu achten, dass abgestorbene Pflanzenteile nicht auf die Erde fallen und dort infolge der hohen Luftfeuchtigkeit Schimmel verursachen.

Eine weitere effektive Methode um Spinnmilben bekämpfen zu können, ist das Gießen oder Besprühen mit Brennessel-, Zwiebel- oder Knoblauchsud. Dafür werden die Extrakte zerkleinert und mit heißem Wasser aufgegossen, woraufhin der Sud eine Nacht lang durchzieht.

Ebenfalls auf natürliche Weise findet der Einsatz von Raubmilben statt. Dies ist besonders bei starkem Befall und in Gewächshäusern empfehlenswert.
Die im Handel erhältlichen Pflanzenschutzsprays sind wirksame synthetische Mittel, womit man Spinnmilben bekämpfen kann.

Prävention: Da Spinnmilben unter feuchtem Klima nicht leben können, ist es ratsam die Pflanzen, vorallem während der Heizperiode, mit Wasser einzusprühen.