Spinnen bekämpfen

Spinnen sollte man eigentlich gar nicht bekämpfen, da sie sehr nützliche Tiere sind. Wenn es jedoch mit den kleinen Tierchen überhand nimmt, Sie sich vor Spinnennetzen nicht mehr retten können, oder eine Spinnenphobie haben, dann empfiehlt sich die Entfernung der Spinne. Wenn Sie auf dem Land leben, dann werden Sie wahrscheinlich öfter einer Spinne begegnen, als in der Stadt. In die Wohnung kommen die Tiere meist durch kleine Ritzen in der Tür, oder durch das Fenster. Schäden richten Spinnen nicht an, sie bauen Ihre Netze und das erscheint den Menschen lästig. Wie können Sie also erfolgreich Spinnen bekämpfen?

Die einfachste Möglichkeit zum Spinnen bekämpfen ist, einfach ein Glas über die Spinne zu stülpen, dann mit einem Blatt Papier darunter fahren und die Spinne aufnehmen. Töten sollten Sie die Spinne nicht, bringen Sie sie ins Freie, weit genug vom Haus entfernt. Sonst kommt sie womöglich gleich wieder zurück in Ihre gemütliche Wohnung. Ein Staubwedel könnte zum Spinnen bekämpfen ebenfalls hilfreich sein, darin verfängt sich die Spinne und schon können Sie das Tier nach Draußen transportieren. Wenn Sie große Angst vor Spinnen haben, dann nehmen Sie den Staubsauger zu Hilfe, Sie brauchen der Spinne nicht näher zu kommen. Durch das Rohr wird sie aufgesaugt und wenn Sie den Beutel gleich in den Müll bringen, brauchen Sie keine Angst zu haben, dass sich das Tier wieder befreit.

Vorbeugen kann man eigentlich nicht, irgend eine Spinne wird wohl immer mal den Weg in Ihr Wohnzimmer finden. Sie können im Sommer allerdings Fliegennetze an Fenster und Türen anbringen, das erschwert der Spinne zumindest den Zutritt. Besprühen Sie die Fensterrahmen mit Insektenspray, der Geruch wird die Spinne sicher vertreiben.

Erschlagen sollten Sie eine Spinne nicht, wie gesagt, es sind Nutztiere und üble Flecken an der Wand, entstehen durch diese Methode auch. Spinnen mögen angeblich keinen Lavendelduft, eine Duftkerze könnte dieses Aroma im Haus verbreiten. Wenn Sie eine Katze haben, dann wird diese wahrscheinlich für ein „spinnenfreies“ zu Hause sorgen.