Mücken bekämpfen

Die Mücke: Die biologisch, Nematocera, genannte Mücke gehört zu den Insekten, genauer zur Ordnung der Zweiflügler (Diptera). Stechmücken (Culicidae) kommen weltweit in über 2500 verschiedenen Arten vor. Europäische Stechmücken existieren mehr als 100 Arten. Sie sind die bekanntesten Mücken. Mücken bewegen sich mit einer Geschwindigkeit von 1,5 bis 2,5 km/h fliegend vorwärts. Sie ernähren sich von Nektar, Blut benötigen sie ausschließlich zur Fortpflanzung. Die aufgenommenen Proteine im Blut sind nötig zur Entwicklung der Eier. Entsprechend stechen nur weibliche Stechmücken.

Übertragung von Krankheiten: Mücken können bei ihrem Stich Krankheiten übertragen. Die bekanntesten und gefährlichsten sind Malaria und Denguefieber. Diese beiden Krankheiten können in Europa lebende Tiere nicht übertragen. Die Fähigkeit für bestimmte Krankheiten als Überträger zu fungieren ist auf die entsprechende Art beschränkt. In Europa kommen diese Arten nicht vor. Doch auch Mücken, die in Europa leben können Träger von Krankheiten sein. Die bekanntesten sind Chikungunya-Fieber und West-Nil-Fieber. Ihre Opfer finden sie durch Verfolgung der Duftspur und das Kohlenstoffdioxid der Atemluft.

Mücken bekämpfen: Als umweltverträgliche „ Waffe zum Mücken bekämpfen “ dient die Mückenfalle. Ein bläuliches Licht, umgeben von einem Strom leitenden Käfig. Insekten, die zum Licht fliegen werden so verbrannt. Für größere Insekten kann es ein schlimmes Ende sein, gerade ein Nachtfalter braucht eine lange Zeit, bis der Strom ihn endlich erlöst hat. Sonst verbleibt nur das Moskitonetz über dem Bett, ferner die Fliegenklatsche und chemische Insektenbekämpfungsmittel um sich zu schützen.

Vorbeugung: Besser ist es vorzubeugen, als späteres „ Mücken bekämpfen “ während der ganzen Nacht. Wichtig ist es, jede Form von Wasserlachen zu verhindern. Dies gilt ebenso für die Regentonne, wie für Unterschalen unter Blumentöpfen. Gefäße aller Art, die sich mit Wasser gefüllt haben könnten, müssen bedacht werden, auch Wellen in Abdeckplanen oder der Schaukelreifen der Kinder. Singapur, hat im Kampf gegen die Denguemücke strengste Gesetzte erlassen und kontrolliert die Einhaltung regelmäßig. Wiederholungstätern droht sogar die Enteignung des Hauses.