Kellerasseln bekämpfen

Mit einfachen Lebensmittel- und Klebefallen Kellerasseln bekämpfen und vorbeugen

Im Garten, Keller und in der Wohnung Kellerasseln bekämpfen. Diese Asseln zählen zu den Krebstieren und mögen es feucht. Man findet sie meistens in Gärten, an Gewässerrändern, in Wäldern und in Kellern. Mit ihren gräulichen-bräunlichen, ovalen und flachen Körpern auf 7 Beinpaaren, nebst 12 Spaltfüßen und einen Tastorgan an der Schwanzplatte, ist sie gut ausgestattet und sehr schnell.

Verursachte Schäden durch Kellerasseln

Asseln sind lichtscheu und verstecken sich meistens in Löchern, unter Blumentöpfen und in Ritzen. Als Allesfresser verbeißen sich Kellerasseln gleichermaßen in Obst, Karotten wie auch in abgestorbenen Pflanzenresten. Im Garten richten Kellerasseln Schaden an Jungpflanzen und Keimlinge an. Im Kompost sind sie dagegen nützlich und haben eine ähnliche Funktion wie Regenwürmer.

Methoden der Kellerassel Bekämpfung

Ein paar Möglichkeiten gibt es sie loszuwerden, doch wer über einen Keller wohnt oder einen Garten besitzt, wird sich damit abfinden müssen, dass man immer wieder Kellerasseln bekämpfen muss, weil sie sich schnell vermehren und andauernd wieder durch jegliche Ritzen kommen. Ein natürliches Lockmittel um Kellerasseln bekämpfen zu können, sind angefaultes Obst sowie Kartoffeln, welches man auslegt. Wenn man Glück hat, versammeln sich die Kellerasseln über Nacht darin und man kann Asseln und Faulobst zusammen entsorgen.

Zur Bekämpfung von Asseln werden auch Kontaktgifte, Klebefallen oder Köderdosen eingesetzt. Die Klebefallen und Köderdosen sollte man dort aufstellen, wo sie sich am meisten aufhalten. Kontaktgifte sind oft staubförmige oder flüssige Präparate, die gut in den Schlupfwinkeln der Asseln ausgebracht werden können. Viele Mittel sind für Haustiere und Menschen weitestgehend ungefährlich. Am besten man lässt sich vom Fachpersonal beraten.

Eine gute Möglichkeit um diese Tiere aus der Wohnung fernzuhalten ist die Wohnung so rein wie möglich zu halten. Gerade der Fußboden sollte staub- und rückständefrei sein. Fliegengitter vor Fenstern, können das Hereinkrabbeln der Tiere verhindern. Wenn man Kellerasseln bekämpfen möchte, ist es wichtig die Versteckmöglichkeiten der Asseln zu beseitigen und Fugen und Löcher mit Spachtelmasse abzudichten.