Fliegen bekämpfen

Effektiv und schnell Fliegen bekämpfen und vorbeugen

Effektiv Fliegen bekämpfen! Fliegen gehören der Gruppe der Zweiflügler an. Ihr Leben ist meist nur von kurzer Dauer und geht über einige Wochen, manchmal sogar nur Tage nicht hinaus. Bei uns in Deutschland kommt das lästige Insekt in der Zeit von April bis Oktober verstärkt vor und plagt uns dann mit seiner Anwesenheit.

Fliegen sind durch die Evolution perfekt an ihre Umwelt angepasst. Ihre Füße sind mit körpereigenen Klebstoffen ausgerüstet, so dass sie selbst an den glattesten Flächen problemlos Halt finden.

Fliegenarten und ausgehende gesundheitliche Gefahren

Da diese Schädlinge sich von lebenden aber auch von abgestorbenen Substanzen ernähren und sich daher besonders gerne in Massen auf Kadavern oder Exkrementen aufhalten, ist immer die Gefahr gegeben, dass sie sich dadurch zu Krankheitsüberträgern entwickeln. Schon aus diesem Grund ist die Bekämpfung von Fliegen ein sehr wichtiges und ernstzunehmendes Thema. Die Landwirtschaft hat vor allem mit den Schmeiß-, Stuben-, Fleisch- und Echten Fliegen zu kämpfen.

Mindestens ebenso nervig kann der Befall von Obstfliegen sein, mit dem wahrscheinlich jeder schon einmal konfrontiert wurde, der zu Hause überlagertes Obst liegen hatte oder Obstbäume im Garten besitzt. Verdorbenes Fallobst zieht diese kleinen Biester magisch an.

Fliegen Bekämpfung und vorbeugende Maßnahmen

Die beste vorbeugende Maßnahme gegen einen Fliegen Befall besteht in der strikten Einhaltung von Sauberkeit und Hygiene. Beseitigen Sie Abfälle möglichst sofort oder bewahren Sie ihn zumindest in dicht verschlossenen Behältern auf. Futtertröge und -silos sollten unbedingt jeden Tag gründlich gereinigt werden. Exkremente bitte so schnell wie möglich entfernen. Gelagerten Mist sollten Sie immer zudecken, denn damit unterbinden Sie, durch die dabei entstehende hohe Temperatur, gezielt die Fortpflanzung der Schädlinge und leisten so bereits mit einfachen Mitteln einen effektiven Beitrag zur Fliegen Bekämpfung.

Sollte das Kind jedoch bereits sprichwörtlich in den Brunnen gefallen sein, so haben Sie mehrere Möglichkeiten um Fliegen erfolgreich zu bekämpfen. Falls sich die Schadtiere beispielsweise in Jungtierställen eingenistet haben, ist vom Einsatz chemischer Mittel unbedingt Abstand zu nehmen. Hier können Sie auf eine ganz simple und natürliche Art der Schädlingsbekämpfung zurückgreifen. Kaufen Sie, die im Handel erhältlichen, Puppen der Raubfliege. Die geschlüpften Larven dieser Art fressen die Larven der Stubenfliege und beseitigen sie somit langfristig auf ganz natürliche Art und Weise. Vermeiden Sie auf Misthäufen den Einsatz von Larviziden. Diese vernichten leider auch Milben und Käfer und töten daher die natürlichen Feinde der Fliegenlarven, was wenig sínnvoll wäre.

Selbstverständlich können Sie auch herkömmliche und handelsübliche Insektenvernichter einsetzen um Fliegen zu bekämpfen. Mit Klebstoff behaftete Fliegenfänger und elektrische Insektenfallen dürften jedoch eher für den Hausgebrauch als für große landwirtschaftliche Betriebe geeignet sein.

Eine dritte Möglichkeit der Fliegen Bekämpfung stellt der Einsatz von chemischen Bekämpfungsmitteln, den sogenannten Insektiziden, dar. Allerdings sollten mit diesen Mitteln nicht nur die ausgewachsenen Tiere sondern auch Maden und Larven bekämpft werden. Gesetzt den Fall, Sie entscheiden sich für den Einsatz der chemischen Keule, befolgen Sie bitte unbedingt die Gebrauchshinweise der verschiedenen Hersteller, egal ob Sie chemisches Sprüh-, Streich- oder Streumittel benutzen möchten um den Fliegen Befall zu bekämpfen.