Essigfliegen bekämpfen

Essigfliegen bekämpfen Mithilfe von Essigfliegenfallen

Sie sind klein und tauchen meistens im Sommer auf, Essigliegen. Erfahren Sie alles wie Sie Essigfliegen bekämpfen und vorbeugen können. Sie sind zwar für den Menschen nicht gesundheitsschädigend und können auch nicht stechen, aber sie sind lästig und sorgen dafür, dass so manches leckere Obst eher im Mülleimer landet als es aufgeschnitten und verzehrt werden kann. Die Rede ist von Essigfliegen oder umgangssprachlich auch Obstfliegen oder Fruchtfliegen genannt.

Ursachen für einen Befall und Aussehen von Essigfliegen

Essigfliegen, das sind ca. 2-4 mm lange Fliegen mit gelbbrauner Färbung. Sie ernähren sich von frischem oder eingemachtem Obst, Sauerkraut und gärendem Gemüse sowie von Obstsäften, Wein, Bier und Molkereiprodukten. Hochsaison haben die kleinen Tierchen im Sommer, wenn das Wetter schön warm ist, die Leute gerne frisches Obst kaufen und essen und das Obst durch die höheren Temperaturen schneller kaputt geht und anfängt zu schimmeln.

Angelockt werden die Essigfliegen durch den Geruch der Früchte oder auch durch süße Getränkereste an Gläsern oder Flaschen. Und dann kann es schon einmal vorkommen, dass man innerhalb kürzester Zeit das Gefühl hat, sämtliche Essigfliegen der Welt haben sich in der eigenen Küche bzw. im eigenen Wohnzimmer versammelt. Manchmal hat man auch den Eindruck, die lästigen Tierchen entstehen aus dem Nichts. Nur leider verschwinden sie auf diese Art und Weise nicht wieder.

Essiglfiegen Bekämpfung und Vorbeugung

Wie also kann man Essigfliegen bekämpfen? Neben den chemischen Mitteln, die es z.B. im Drogeriemarkt zu kaufen gibt, gibt es eine Vielzahl an bewährten Hausmitteln mit denen man Essigfliegen bekämpfen kann. Zusammenfassen kann man diese Hausmittel alle unter dem Stichwort Essigfliegenfalle. Hierzu stellt man eine breite und zugleich flache Schüssel auf. In die Schüssel hinein kommen 1-2 Tropfen Spülmittel, etwas Apfelsaft oder/und Essig und ein wenig Wasser. Durch den Geruch des Apfelsaftes bzw. des Essigs werden die Fliegen angelockt. Durch das Spülmittel wird dann die Oberflächenspannung des Wassers deutlich reduziert bzw. sogar ganz aufgehoben. Die Essigfliegen können sich so nicht mehr auf der Oberfläche des Wassers halten und ertrinken.

Auf diese Art und Weise lassen sich jede Menge Fruchtfliegen fangen und wenn man in die Schüssel schaut, dann staunt man oft nicht schlecht, wie viele Fliegen doch tatsächlich in der Wohnung unterwegs waren.

Für alle, die es lieber mit den chemischen Mitteln versuchen wollen, gibt es, wie schon erwähnt, im Drogeriemarkt auch noch diverse Aufkleber für die Fensterscheiben, mit denen man Essigfliegen loswerden kann. Auch diese Aufkleber locken die Fliegen durch den Duft an, der Kleber verhindert jedoch ein Weiterfliegen und die Essigfliegen bleiben am Aufkleber hängen. Diese Methode hat allerdings durchaus ein paar optische Nachteile, denn nicht jeder möchte von Essigfliegen besetzte Aufkleber an seinen Fensterscheiben haben.